Startseite » Berufsfindung

Berufsfindung

Viele Wege öffnen – Berufswahlorientierung in der Karl Kisters Realschule

 Die Schulform Realschule vermittelt als Schulform der Mitte die Grundlagen für einen erfolgreichen Start in die duale Ausbildung oder die Fortsetzung in einem schulischen Bildungsgangs am Berufskolleg oder Gymnasium.
Unser Anliegen ist es, die Jugendlichen zu einer bewussten Entscheidung am Ende der Realschulzeit zu führen und von dort diejenige Fortsetzung zu wählen, die ihren Neigungen am weitesten entspricht.

Ausbildung

Übersicht über aktuelle Ausbildungsstellen in der Region

Berufswahlvorbereitung

Die Vielfalt dieser unterschiedlichen Fortsetzungswege hinein in Beruf, Berufskolleg oder gymnasiale Oberstufe wird im Politik- bzw. Wirtschaftsunterricht, dem Leitfach unserer Berufswahlorientierung, vorgestellt. Diese Berufswahlvorbereitung wird durch den Politik-bzw. Wirtschaftslehrer der Klasse 8-10 begleitet.
Ab Klasse 8 werden die Schüler durch verschiedene Projekte, die der Politiklehrer initiert, auf die Welt der Berufe und die eigene Berufswahl orientiert.

1. KAoA

Fit für die Zukunft – KAoA Seit diesem Schuljahr nehmen die Schüler der Jahrgangsstufe 8 am neuen Landesvorhaben KAoA teil. Dies soll zum einen die landesweite Abbrecherquote in Beruf und Studium senken und zum anderen unsere Schüler in ihrer Berufsorientierung und -findung zielgerichtet unterstützen. Unser Kooperationspartner vor Ort ist das SoS-Kinderdorf, das die sogenannte Potenzialanalyse und deren Auswertung durchführt. Die Potenzialanalyse soll dabei helfen, die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Schüler herauszukristallisieren und sie dementsprechend zu beraten und zu fördern. Im Laufe der Schulzeit setzen sich die Schüler von dem Zeitpunkt an immer wieder mit ihren Stärken auseinander, um nach dem Schulabschluss erfolgreich in eine Berufsausbildung oder im Bereich der Sekundarstufe II auf Gymnasien oder das Berufskolleg überzugehen

2. Onlineportal KUBuS

Im Herbst beginnen die Unterrichtseinheiten zum Themenfeld Beruf mit dem Onlineportal KUBuS, das die Kisters-Stiftung gemeinsam mit Klever Betrieben und Schulen entwickelt haben. Hier stellen Klever Betriebe ihre Ausbildungsangebote vor.

Dies wird ergänzt durch die Einführung in das Onlineportal mtp (meet the professionels) durch den Rotary-Club Kleve-Moyland und den Beratungstag für Schüler der Klasse 8 in Kooperation mit den Rotariern Kleve-Moylan

3. Eintägiges Schülerbetriebspraktikum im November

Jeder absolviert im November ein Eintägiges Schülerbetriebspraktikum in Betrieben der Region Kleve.

4. GIRLS DAY – BOYS DAY

Regelmäßig nehmen Mädchen und Jungen unserer Schule an dieser bundesweiten Aktion im April teil, um Zukunftsperspektiven in bestimmten Berufsfeldern zu erkunden.

Nächster Termin: 27.04.2017

Girls Day – Angebote für Mädchen

Allgemeine Informationen und die aktuelle Liste der beteiligten Betriebe sowie aller Aktionen zum Girls Day in der Region Kleve gibt es hier:

Link:http://www.girls-day.de

http://www.girls-day.de/aktool/ez/eventliste.aspx?plz=47551&km=20&free=1&accessible=0&skin=&kw=&type=0

Boys Day – Angebote für Jungen

Allgemeine Informationen und die aktuelle Liste der beteiligten Betriebe sowie aller Aktionen zum Boys Day in der Region Kleve gibt es hier:

Link:http://www.boys-day.de/

http://www.boys-day.de/aktool/ez/eventliste.aspx?plz=47533&km=20&free=1&accessible=0&skin=&kw=&type=0

5. Ausbildungsinitiative

Alle Schüler der Jahrgangsstufe 8 nehmen im Rahmen der Berufswahlvorbereitung des Politikunterrichts an einer Aktion teil, die von der Rheinischen Post gemeinsam mit der Volksbank Kleverland und der Volksbank an der Niers gestartet wird.

Durch den Verlag erhält jeder Schüler während der Projektzeit täglich in der Schule die Tageszeitung RP mit der RP-Serie AUSBILDUNGSINITIATIVE. Mit diesen Artikeln wird im Rahmen der Berufswahlorientierung im Politikunterricht gearbeitet: u.a. werden die dargestellten 15 Berufsbilder und deren Ausbildungsmöglichkeiten im Kreis Kleve besprochen.Unter den in den Artikeln vorgestellten Auszubildenden sind einige Ehemalige der Karl Kisters Realschule.

6. Träum nicht … tu was! – Klever Nacht der Ausbildung

Alle Schüler der Jahrgangsstufe 8/9 nehmen im Rahmen der Berufswahlvorbereitung der Karl Kisters Realschule regelmäßig an der „Klever Nacht der Ausbildung“ teil, um Klever Betriebe zu erkunden. In der  ersten Klever „Nacht der Ausbildung“  begleitete ein Kamerateam (WDR Regionalstudio Duisburg) Hendrick Beckmann von der Karl Kisters Realschule bei seinen Besuchen.

Nächster Termin: 31.03.2017

Link: http://www.nachtderausbildung.de

  1. Praktikumsausstellung im Forum

Alle Schüler der Jahrgangsstufe 8 besuchen die Ausstellung zur Präsentation der Praktikumsmappen der Jahrgangsstufe 09 im Forum der Karl Kisters Realschule und tauschen sich im Gespräch miteinander über ihre Berufswünsche und Praktikumserfahrungen aus.

Link: mehr zur Praktikumsausstellung siehe Klasse 9

Jahrgangsstufe 9

Viele Wege öffnen – Fit für den nächsten Schritt

Die Vor- und Nachbereitung des dreiwöchigen Betriebspraktikums ist der Mittelpunkt der Berufswahlvorbereitung im Politikunterricht, deren Anliegen es ist, die Jugendlichen zu einer bewussten Entscheidung am Ende der Realschulzeit zu führen und von dort diejenige Fortsetzung zu wählen, die ihren Neigungen am weitesten entspricht.

  1. Elternabend zur Berufswahlvorbereitung

In den Klassenpflegschaften der Jahrgangsstufe 9 informieren außerschulischen Kooperationspartner zur Berufsorientierung.

  1. Berater der Agentur für Arbeit

In Unterrichtseinheiten mit den Berater  der Agentur für Arbeit in der Schule bzw. im BIZ (Berufsinformationszentrum) setzen sich die Schüler mit ihren beruflichen Interessen auseinander.

Regelmäßige gibt es die Möglichkeit,  Einzelsprechzeiten mit dem Berater der Agentur für Arbeit in der Schule zu vereinbaren.

  1. „Day for Future“

Alle Schüler der Jahrgangsstufe 9 besuchen im Rahmen ihres Unterrichts die Berufsinformationsbörse „Day for Future“ im Berufskolleg Kleve.

  1. Betriebserkundung

Die Schüler der Jahrgangsstufe 9 lernen gemeinsam mit ihren Politik- bzw. Klassenlehrern unterschiedliche Betriebe der Region Kleve und jenseits der Grenze in der Region Nijmegen kennen. Diese Exkursionen finden jährlich Ende November am Projekttag der Karl Kisters Realschule statt. Wir danken den Betrieben für diese Kooperation.

5. Schülerbetriebspraktikum

Die Schüler der Jahrgangsstufe 9 absolvieren im Rahmen der Berufswahlvorbereitung, die von den Politik- / Wirtschaftslehrern begleitet wird, ein dreiwöchiges Betriebspraktikum in der Region Kleve. Notenfrei-online bietet Informationen zur Vorbereitung des Praktikums: Wie war eigentlich dein Praktikum. Wir danken den Betrieben für diese Kooperation.

6. GIRLS DAY bzw. BOYS DAY

7. Ausbildungsinitiative

 8. Nacht der Ausbildung

 9. Unterrichtsgänge zu Berufsbörsen

10. Projektwoche „Berufswahlorientierung“

  1. Mein Praktikum – Präsentation der Praktikumsmappen im Forum der Schule

Die Schüler der Jahrgangsstufe 9 präsentieren im Rahmen der Projektwoche zur Berufswahlvorbereitung, die von den Politik- / Wirtschaftslehrern begleitet wird, ihre Eindrücke und Erfahrungen im Forum der Schule für die Schüler der Jahrgangsstufe 8. Die Ausbilder aus den den Betrieben werden dazu eingeladen.

11.Bewerbertraining mit der AOK u.a.

12. Beratungstag zur Reflexion der Praktikumserfahrungen und Entwicklung von beruflichen und schulischen Perspektiven.]

Jahrgangsstufe 10

Viele Wege öffnen – Fit für den eigenständig gewählten Schritt nach der Klasse 10

Welcher Schritt ist nach der Klasse 10 der richtige? Duale Ausbildung oder schulischer Bildungsgang? Wir setzten als Schulform Realschule keine Priorität. Wir haben keine eigene Oberstufe, wir bilden nicht aus. Wir haben die Vielfalt der Möglichkeiten im Blick: Von den Chancen und Stärken der dualen Ausbildung bis hin zu den zahlreichen Bildungsangeboten in den Oberstufen der  Region. Mit jedem dieser Schritte kann der richtige Weg beginnen, wenn die Ausgangsbedingungen stimmen: Der Wille und die notwendigen Fähigkeiten, das Ziel zu erreichen, sollten zu diesem Zeitpunkt am Ende der Klasse 10 klar zu erkennen sein, um eine bewußte Entscheidung zu treffen:

Einstieg in eine duale Ausbildung, weil zu diesem Zeitpunkt die Freude am praktischen Lernen groß ist und individuelle Interessen für bestimmte Berufswelten klar benannt werden. Nach der dualen Ausbildung (z.B. als Schreiner, Mechatroniker, Kaufmann / -frau o.ä.) sind dann viele Wege offen: Erfülltes Arbeiten im gewählten Ausbildungsberuf, Weiterbildung im Beruf zum Techniker, Meister o.ä., Studium an einer Hochschule oder….

Einstieg in einen schulischen Bildungsgang, weil zu diesem Zeitpunkt die Bereitschaft zu schulischem Lernen ausgeprägt ist. Nach Abschluss dieses Bildungsgangs sind hier ebenfalls viele Wege offen: Einstieg in eine duale Ausbildung, Studium an einer Berufsakademie oder Hochschule oder….

Zentrales Anliegen der Berufswahlorientierung ist in der Klasse 10 die Begleitung einer klaren Entscheidungsfindung. Beim Informationsabend zur beruflichen und schulischen Bildung im November wird die Vielfalt der Möglichkeiten dargestellt: Beruf oder/und (Fach-)Abitur.

 

  1. Elternabend zur Berufswahlvorbereitung

In den Klassenpflegschaften der Jahrgangsstufe 10 informieren außerschulischen Kooperationspartner zur Berufsorientierung.

  1. Berater der Agentur für Arbeit

In Unterrichtseinheiten mit den Berater  der Agentur für Arbeit in der Schule setzen sich die Schüler mit ihren beruflichen Interessen auseinander.

Regelmäßige gibt es die Möglichkeit,  Einzelsprechzeiten mit dem Berater der Agentur für Arbeit in der Schule zu vereinbaren.

  1. Informationsabend zur beruflichen Bildung

Hier werden für Schüler und Eltern die Möglichkeiten zur beruflichen oder schulischen Bildung nach dem Abschluss der Realschulzeit vorgestellt. Dieser Abend findet seit Jahren regelmäßig im November statt.

Am Informationsabend sind Vertreter der folgenden Bildungswege anwesend:

  • Vertreter der unterschiedlichen schulischen Bildungsgänge (Höhere Berufsfachschule bzw. berufliches Gymnasium mit den Schwerpunkten Technik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Gesundheit, Soziales, Ernährung, Sport, Wirtschaft …) vom Berufskolleg Kleve, Geldern, Krefeld, Moers, Xanten) sowie vom Gymnasium und der Hochschule Rhein-Waal
  • Ehemalige Schüler, die nach der Karl Kisters Realschule in diese Bildungsgänge wechselten, ergänzen diese Informationen mit ihren Erfahrungen an der „neuen Schule“.
  • Vertreter von dualen Ausbildungsgängen aus unterschiedlichen Berufen informieren über die Vielfalt dieser Bildungswege.
  • Auch hier ergänzen junge Meister ihres Faches als Ehemalige der KKRS die „theoretische Information“ durch ihre praxisnahen, konkreten Erfahrungen.

Wir danken den zahlreichen Kooperationspartnern für ihre vielfältige Unterstützung.

            Nächster Informationsabend zur beruflichen Bildung xx.11.2017

LINK 6.3 Informationsabend zur beruflichen Bildung (siehe unten)

  1. „Day for Future“

Alle Schüler der Jahrgangsstufe 9 besuchen im Rahmen ihres Unterrichts die Berufsinformationsbörse „Day for Future“ im Berufskolleg Kleve.

  1. GIRLS DAY bzw. BOYS DAY
  1. Ausbildungsinitiative
  1. Nacht der Ausbildung
  1. Unterrichtsgänge zu Berufsbörsen

Berufsfelder erschließen – Verantwortung übernehmen

Die Berufswahlorientierung des Politikunterrichts wird ergänzt durch unterschiedliche Angebote der Neigungsdifferenzierung und freiwilligen Arbeitsgemeinschaften, welche die Vielfalt der beruflichen Felder in den Blick der Schüler bringen:

  • Im Profilfach der Klasse 5/6 werden besondere Neigungen in den Profilbereichen Sport, Musik und Forschen gefördert (Kl.5/6).
  • Im Technik-Kurs (viertes Hauptfach) ergänzen praktische Unterrichtseinheiten mit Ausbildern die theoretische Schulbildung (siehe Fachbereich Technik).
  • Im Sozialwissenschaftlichen Kurs sind die Teilnahme am Planspiel Wirtschaft oder Börsenspiel feste Bestandteile (siehe Fachbereich Sozialwissenschaften).
  • Im Ergänzungsunterricht der Klasse 9 werden betriebliche Strukturen der Medien praxisnah in Projekten erfahren (siehe Medienerziehung: notenfrei).
  • Grundkurs Informatik in Kl.8
  • EDV-Kurs „Xpert-Diplom“ oder „Tastschreiben“ in Kl.8
  • Rechtskunde-AG mit einer Richterin (Kl.9/10)
  • Verantwortung übernehmen in der Schülerfirma Kiosk (Kl.9/10)
  • Verantwortung übernehmen in der AG „Catering“ (Kl.9/10)
  • Verantwortung übernehmen als Sporthelfer (Kl.9/10)
  • „Ton- und Lichttechnikern“ im Schulleben
  • Verantwortung übernehmen als Streitschlichter (Kl.9/10)
  • Verantwortung übernehmen als Tutor (Kl.10)]

Partner bei der Berufswahlorientierung

Die Berufswahlvorbereitung im Politik-/ Wirtschaftsunterricht sowie deren Ergänzungen in anderen Fachbereichen der Karl Kisters Realschule werden unterstützt durch unsere Kooperationspartner.

Ausbildungsangebote in der Region

  • Viele Betriebe und Einrichtungen suchen Realschüler, um Ihnen einen Ausbildungsplatz anzubieten.
  • Einige regionale Ausbildungsinitiativen bieten Hilfen bei der Berufswahl und Börsen für Ausbildungsstellen an.
  • Berufskollegs bzw. Gymnasien der Region (Kleve, Geldern, Moers, Nijmegen) bieten Informationstage für die Schüler der Klasse 10 der Realschule an.

Die uns mitgeteilten Ausbildungsplatzangebote und Termine veröffentlichen wir an der Informationswand in der Schule und unter weitBlick – Berufaktuell.

(Alte Homepage-Version: http://www.kkrs-kellen.de/content_manager/page.php?ID=4835&dbc=cdbc51d958f45c60ed727e15e81663be)

Berufsberater

Die Berufsberater der Agentur für Arbeit ergänzen den Politikunterricht der Klassen 9/10 an einzelnen Punkten. Regelmäßig bieten sie den Schülern auch die Möglichkeit, in der Realschule kurze Einzelgespräche mit ihnen zu führen.]